FARBENFROHE EDOSTE

Vitalis x Fürst Heinrich (Fürstin Edoste) x Brentano II (Funny Belinda) x Hill Hawk xx x Aktuell
geb.10.01.2017, Oldenburger Fuchsstutfohlen, Stockmaß 172 cm

VERKAUFT

Stacks Image 27595


Am 340 Tag war es so weit. Farbenfrohe Edoste erblickte das Licht der Welt. Eine Tochter des Vitalis.
Ein Fuchsstutfohlen mit Blesse und sehr gutem Typ, langbeinig, korrekt und die sehr gut angelegte Schulter lädt jetzt schon zu großen Tritten ein. Einer der besten Stutenstämme Oldenburgs sowie Dressurhengste im Pedigree wie Perlen an einer Schnur. Auf die Legende Donnerhall ingezogen bietet dieses Stutfohlen alles für Zucht und Sport. Eine weitere Prinzessin aus dem Edoste Stamm ist geboren.
Großmutter ist die Elitestute Funny Belinda die selbst Auktionsfohlen und Sportpferde bis zur höchsten Klasse hervorbrachte.
  • Your caption here
    Stacks Image 27716
  • Your caption here
    Stacks Image 27718
  • Your caption here
    Stacks Image 27725
  • Your caption here
    Stacks Image 27726
  • Your caption here
    Stacks Image 27727
  • Your caption here
    Stacks Image 27728
  • Your caption here
    Stacks Image 27729
  • Your caption here
    Stacks Image 27730
  • Your caption here
    Stacks Image 27735
  • Your caption here
    Stacks Image 27736
  • Your caption here
    Stacks Image 27737
  • Your caption here
    Stacks Image 27738
  • Your caption here
    Stacks Image 27743
  • Your caption here
    Stacks Image 27744
  • Your caption here
    Stacks Image 27745
  • Your caption here
    Stacks Image 27746
  • Your caption here
    Stacks Image 27748
  • Your caption here
    Stacks Image 38873
  • Your caption here
    Stacks Image 38874
  • Your caption here
    Stacks Image 38875
  • Your caption here
    Stacks Image 38876
  • Your caption here
    Stacks Image 38877
  • Your caption here
    Stacks Image 38878
  • Your caption here
    Stacks Image 38879
  • Your caption here
    Stacks Image 38880
  • Your caption here
    Stacks Image 38881
  • Your caption here
    Stacks Image 38882
  • Your caption here
    Stacks Image 38883

Der Vater

VITALIS von Vivaldi x D-Day x Argus

Stacks Image 27764

Der hochmoderne und bewegungsstarke Vitalis ist sowohl züchterisch als auch sportlich auf der Überholspur. Sieg 2016 im Nürnberger Burgpokal mit fast 80 %. Er war erster Reservesieger der NRW-Hauptkörung 2009, dominierte anlässlich seiner HLP 2010 in Warendorf den Dressurindex und konnte bereits früh Siege und Platzierungen in Dressurpferdeprüfungen für sich verbuchen, u. a. beim niederländischen Hengstchampionat und bei der Weltmeisterschaft der fünfjährigen Dressurpferde 2012. Im selben Jahr an Charlotte Jorst in die USA verkauft, war er 2013 mit ihr bei der Weltmeisterschaft der sechsjährigen Dressurpferde platzierter Finalist, kurz darauf dominierte er das US-Championat in seiner Altersklasse. Mit Rekordnoten von 10,0 im Trab und 9,8 im Galopp gewann er deutlich vor der Konkurrenz. Mittlerweile ist er bis zur schweren Klasse gefördert und erfolgreich bis Intermediaire I. Mit seinen ersten Jahrgängen sorgte Vitalis für Aufsehen: 2014 stellte er im Rheinland mit seiner Tochter Virginia K die Siegerin der Eliteschau und bei der Westfalenwoche alle fünf Finalisten der dreijährigen Stuten und Wallache. Bei der Herbst-Eliteauktion in Münster-Handorf waren die vier Spitzenpferde Vitalis-Nachkommen. Jeweils 200.000 Euro kosteten dabei die beiden teuersten Offerten. 14 Söhne wurden bisher gekört, darunter Veneno, der in Vechts 2014 mit 310.000 Euro bezahlt wurde. 2015 brachte erneut reiche Ernte: Die Tochter Victoria’s Secret wurde Bundeschampionesse der vierjährigen Stuten und Wallache und ein Jahr später Weltmeisterin der 5j Dressurpferde, weitere zwei Vitalis-Kinder erreichten ebenfalls das Finale und die Tochter Vienna stand an der Spitze der westfälischen Elitestutenschau.
Der Vater Vivaldi, unter Hans Peter Minderhoud international erfolgreich, blickt bereits auf eine erfolgreiche Hengst-Armada von 19 in Deutschland gekörten Söhnen zurück. Vivaldi selbst war Reservechampion seiner HLP mit 9.0 für Schritt und Galopp sowie 8.5 im Trab, gewann fünfjährig den Pavo-Cup in Holland, siegte 2008 dreimal in der „Hengstencompetitie“ und gewann 2009 auch das Finale der KWPN-Turnierserie für Hengste – dort erhielt er 10.0 für seinen Trab. 2014 beherrschte Vivaldi mit seinen Nachkommen die Weltmeisterschaft der sechsjährigen Dressurpferde in Verden, wo seine Kinder die Plätze eins, drei und sechs belegten. Vitalis’ Mutter Tolivia war dreijährig Siegerstute der Provinz Limburg/NL. Der Muttervater D-Day war Prämienhengst in Oldenburg und LK I-geprüft. Er ging erfolgreich im Dressursport und war erfolgreich bis zum Prix St. Georges. Züchterisch hinterließ D-Day Spuren in den Niederlanden und in Schweden. Der Urgroßvater Argus war sowohl in der Dressur als auch im Springen Grand Prix erfolgreich und der in vierter Generation folgende Schimmelhengst Aktion J zählte mit dem Ungarn Gyula Dallos zu den erfolgreichsten Dressurpferden seiner Generation. Aus dem Mutterstamm ging auch der in Belgien gezogene gekörte Hengst Qarco van het Graethemhof hervor.




Klicken Sie hier, um Informationen zur Mutterstute Fürstin Edoste zu erhalten.
Klicken Sie hier, um die gesamte Abstammung sowie den Stutenstamm zu sehen.
VIDEO

Stacks Image 27795