Stacks Image 3539


NACHRUF

Sie hat gekämpft !!! Sie hat einen aussichtslosen Kampf dennoch verloren. Federspiel ist am 21.09.2014 Nachmittags an einer Lungenembolie plötzlich verstorben. Leider waren Fee und ihr ungeborenes Fohlen trotz schnellster Erstversorgung und Behandlung in der Klinik nicht mehr zu retten. Ich mußte Fee gehen lassen.

Federspiel war, ist und bleibt eine ganz besondere Stute für mich. Diese Stute hatte eine Aura und eine Präsenz wie man es nur sehr selten findet. Federspiel war in allen Punkten was sich ein Züchter wünscht überragend. Ihre Grundgangarten, Ihr Mutterstamm, Ihre Art die Fohlen groß zu ziehen oder diese in die Welt zu setzen !!! Federspiel hat bei mir 4 Fohlen zur Welt gebracht (
Faye Dunaway, Farah Diba, Felicia & Firestorm). Alle 4 wurden am Tag genau nach 11 Monaten geboren und immer dann wenn ich am nächsten Tag frei hatte. Sie war immer bemüht alles so gut wie möglich zu machen. Ich habe keine Zuchtstute sondern eine Freundin verloren.

FEDERSPIEL

Samarant x Friesenstern (Wanderer x Pik König) x Inschallah AA x Furioso II (Tamara Stamm)
geb. 15.03.2006 (verstorben am 21.09.2014) , Oldenburger Dunkelbrauner, Stockmaß 169 cm, Hauptstutbuch Oldenburg mit
Stutbucheintragungsnote 2010 mit 8,00


Stacks Image 977

Die Jungstute Federspiel bereicherte seit dem Frühling 2009 meine Zucht. Etwas durch den Wind und sehr hager hatte ich die Stute zum ersten mal vor Augen. Doch dann setzte sie sich in Bewegung. Antritt, Aufrichtung, Takt und ein Schub aus der Hinterhand wie man es sich nur wünschen kann. Auch Ihre Abstammung sowie der Stutenstamm stellten mich voll und ganz zufrieden. Bei der Oldenburger Stutbuchaufnahme glänzte die Samaranttochter vor allem mit hohen Noten. Im Typ, Kopf, Schwung und Elastizität - Trab, Rahmen sowie für Ihren Gesamteindruck erhielt sie die Note 8,0.
  • Federspiel mit Stutfohlen von Quaterback
    Stacks Image 978
  • Federspiel von Samarant
    Stacks Image 979
  • Federspiel von Samarant (3jährig)
    Stacks Image 980
  • Federspiel von Samarant (3jährig)
    Stacks Image 981
  • Federspiel von Samarant (4jährig)
    Stacks Image 982
  • Stutbuchaufnahme OL
    Stacks Image 983
  • Federspiel von Samarant (4jährig)
    Stacks Image 984
  • Halbbruder von Federspiel nach Don Larino
    Stacks Image 985
  • Halbbruder von Federspiel Don Farino mit Yvonne Fistelmann
    Stacks Image 986
  • Stutbuchaufnahme OL
    Stacks Image 987
  • Vater Samarant
    Stacks Image 988
  • Vater Samarant
    Stacks Image 989
  • Your caption here
    Stacks Image 990
  • Your caption here
    Stacks Image 991
  • Your caption here
    Stacks Image 992
  • Your caption here
    Stacks Image 993
  • Your caption here
    Stacks Image 994
  • Your caption here
    Stacks Image 995
  • Your caption here
    Stacks Image 123
  • Your caption here
    Stacks Image 124

Der Vater

SAMARANT von Sandro Hit x Brentano II x Andrang xx

Stacks Image 5556

Ein Blutpferd erster Güte - leistungserprobt und vererbungssicher;
Dieser hochnoble „Sandro Hit“ Sohn überzeugt durch sein federleichtes Bewegungsspiel und punktet mit einem Seitenbild eines ultramodernen Veredlers der Dressurpferdezucht.
Er wurde 2005 Hannoveraner Vize-Landeschampion und nahm an der Weltmeisterschaft der Jungen Pferde sowie am Bundeschampionat teil, bei dem er bis ins Finale kam. Der Inhaber der I B Hauptprämie verfügt über große Vererberqualitäten die er mit Fohlen unter den Top Ten am Deutschen Fohlenchampionat eindrucksvoll unter Beweis stellte.
Die Verbindung von „Sandro Hit“ mit dem Olympia-Produzenten „Brentano II“ von Bolero hat sich schon des öfteren bestens bewährt.
So stellte diese Kombination die Doppel-Bundeschampionesse „Poetin“ und die gekörten Söhne „Samba Hit I-IV“. Samarants Mutter „Bellvue“ gehört zu den bedeutensten Staatsprämienstuten Hannovers und war
gleich 4 Mal in Folge Klassensiegerin. Die reine Vollblutstute „Wise Girl xx“ bringt das so begehrte Vollblut ins Pedigree und brachte in Verbindung mit „Warkant“ den Landesbeschäler „Wild Live“ hervor.
Samarant ist erfolgreich bis Inter I und verstarb leider 2014 an einer Kolik.

Züchter und Stutenstamm

Züchter Gerd Folkers (Wangerland) war 32 Jahre lang als Körkommisar, zusammen mit vier weiteren Kollegen, in Oldenburg tätig.
1973 kürte er „Fundus“ (von Futuro) zum Siegerhengst ehe er gute 3 Jahrzehnte später „Kingston“ (von Kaiser Karl) als letzten Siegerhengst in seiner Dienstzeit auf die Ehrenrunde schickte.
Den wohl größten Zuchterfolg verbuchte die Fam. Folkers mit der „Admirand“ Tochter „Fiorella Queen“ (geb.79, a.d St.Pr.St.Fugosa von Furioso II, u.a. Urgroßmutter von Federspiel).
Für den Sensationspreis von 200 000 DM wechselte die ganggewaltige Fuchsstute über die Eliteauktion im Herbst 1983 auf den Gröhnwohldhof zu Herbert Rehbein.
Gleich wie Ihre Mutter, St.Pr.St. „Fugosa“, erhielt „Fiorella Queen“ neben dem 1a Preis auf der Schau der Besten 1983 im selben Jahr auch die 1b Prämie auf der Bundesstutenschau.
Gerd Folkers ein bewundernswerter Pferdemensch, der stets für Fragen der Jungzüchter ein offenes Ohr hat.
Er warnt gerne vor „Fehlgucken“.
Wichtig ist der Gesamteindruck eines Pferdes für die Zucht.
Kleine Mängel, die durch viele Positive Merkmale ausgeglichen werden.
Ein Besonderes Augenmerk legte er dabei stets auf die Bewegungsqualität des Pferdes und das so entscheidende Hinterbein.
Sein Rezept hat sich, wie man bei „Federspiel“ sehen kann, mehr als bewehrt.
Federspiels Mutter „Frisia“ entpringt dem so bewährten Oldenburger Stutenstamm 189.
Über Friesenstern (Wanderer x Pik König von Pik Ass xx) x Inschallah x Furioso II ist sie strikt auf Doppelvererbende Leistungspferde gezogen.
Vor allem das begehrte Blut des „Inschallah AA“ in der Verbindung mit „Furioso II“, wie es bei Federpiels Großmutter St.Pr.St „Friesenstolz“ der Fall ist, vollbrachte wahre Wunder in der Pferdezucht in Oldenburg.
„Frisia“ bracht Sportpferde bis zur höchsten Klasse (Don Farino) und stellte mit Federspiels 3/4 Bruder Santino (von Sandro Hit) Ihren ersten gekörten Sohn und wurde Hengstmutter.
Seine Lehrjahre absolvierte der Junge Hengst bei Ingrid Klimke bevor er über die Elite Auktion in die USA wechselte.
Dieser hochgeschätzte Mutterstamm der Tamara bringt es auf zahlreiche gekörte Söhne, u.a Le Cou Cou, Rocher dÓr, Cordial Medoc, Sunrise, Mansfeld und Camp David um nur einige zu nennen, und ist somit auch jedes Jahr Lieferant hochkarätiger Spitzenpferde und Fohlen für die Auktionen in Vechta.
u.a Stolzer Friese und Rote Morgana.

NACHZUCHT

Stacks Image 5945
Klicken Sie hier, um den Stutenstamm zu sehen.
Klicken Sie
hier, um das vollständige Pedigree zu sehen.
VIDEO

Stacks Image 4300